Leichtathletik

 

Eine der herausragenden Leistungen der Nordhessischen Meisterschaften ging auf das Konto von Nico Hillebrand. In einem hochklassig besetzten 800m-Lauf steigerte er seine Bestzeit auf hervorragende 2:01,25min und holte damit die Vizemeisterschaft nach Niedenstein. (13.06.16)

 

Mit einem Start-Ziel-Sieg holte sich Nico Hillebrand den Titel bei den Kreismeisterschaften im 1500m- Lauf. Mit dem Startschuss stürmte er an die Spitze, lief einen Vorsprung zu den Konkurrenten heraus, hielt das Tempo bis zum Schluss hoch und siegte schließlich in der Klassezeit von 4:26,62min. (03.06.16)

Im letzten Jahr traf sich die Walkinggruppe immer dienstags und zusätzlich samstags, nach den Osterferien freitags um Niedenstein und seine Umgebung zu erkunden. Beim Aktionstag der SG Chattengau boten wir zwei Walking-Strecken  über 8 km und 5 km an, die trotz der widrigen Witterungsverhältnisse von ca. 18 Teilnehmern bewältigt wurden. Ein herzlicher Dank an die Streckenbetreuer. Im September fand ein Technikkurs für Einsteiger und „Auffrischer“ statt, an dem 12 Walker teilnahmen und erfreulicherweise einige Gefallen an der Sportart gefunden haben. Leider konnte der zweite Termin am Freitag nicht aufrechterhalten werden. (Stefani Brandt)

10 Jahre Qigong

Von Oktober 2006 bis Januar 2016 fanden

  • 23 Kurse
  • mit 126 Teilnehmern statt.
  • Davon 106 Frauen und 20 Männer
  • 50 Frauen und 11 Männer waren mehr als einmal dabei
  • Höchste mehrfach Teilnahme der Frauen 18 Kurse
  • Höchste mehrfach Teilnahme der Männer 7 Kurse

Das Jahr 2015 stand unter dem Motto der „Wildgans“ Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dieses Lebenserhaltende System ein Jahr lang fleißig geübt, einen kleinen Einblick konnten wir am 2. Niedensteiner Aktionstag präsentieren. (Roland Umbach)

Das Training der Leistungsgruppe fand ganzjährig montags im Fritzlarer Stadion statt. Wind und Wetter trotzend trainierten die jungen Athleten sehr engagiert.

In Form von Kreismeistertiteln zahlte sich der Fleiß für Nico Hillebrand (800 m und 1500 m) und Paula Bringmann (1500 m) aus.

Das Training der Kinder bis 11 Jahre konnte ab Juli 2015 nicht mehr angeboten werden.

Ein Dauerbrenner ist nach wie vor Günter Horn, der seit Jahren immer wieder mit Meistertiteln aufwartet. In diesem Jahr wurde er Hessischer Vizemeister im 10 km Straßenlauf und holte sich den Hessischen Meistertitel im Berglauf. (Kai Prüfer)

Die Gruppe Aktiv und Fit erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Gern werden neue Fitnesstrends ausprobiert und in die Gruppenstunden integriert. Zusätzlich wurde in diesem Jahr von September bis Oktober ein smovey-Kurs angeboten. Aufgrund des großen Anklangs ist ein weiterer Kurs im April 2017 geplant. Dass in Niedenstein ein großes Interesse an gesundheits-orientierten Sportangeboten jenseits der üblichen Abendterminen besteht, zeigte die schnelle Belegung des neuen Angebots Sport am Vormittag. 20 Sportinteressierte nahmen am Kurs Faszien, Muskeln und Co, einem SPORT PRO GESUNDHEIT-Angebot, teil.

Der 6. Wohlfühltag war wie die vorherigen ein voller Erfolg. Die Kurse

Qigong – Die Acht Brokatübungen (Roland Umbach)

Step-Aerobic mit einem Hauch Athletik-Training (Andrea van Rickelen)

Selbst-Akupressur (Christine Giesler)

Nordic Walking (Stefani Brandt)

Ideen mit dem Redondoball (Kerstin Schön-Horstmann)

Faszination Faszien (Regina Borowitz)

waren schnell ausgebucht. Leider hat der Wohlfühltag in dieser Form zum letzten Mal stattgefunden, da das Evangelische Freizeitheim ab Frühjahr als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt werden soll. Eine Alternative gibt es in Niedenstein nicht.

Über drei Jahrzehnte standen sie Woche für Woche, jeden Mittwoch im Hessenturmstadion: Lydia Wicker, Gisela und Jochen Dickhaut, Hella und Manfred Hofmann. Sie betreuten Sportwillige, die ihre sportliche Fitness auf den Prüfstand stellen wollten und das Deutsche Sportabzeichen als Lohn erhielten. Doch nicht nur das. Sie kamen regelmäßig mit Gartengeräten „bewaffnet“ und machten dem Unkraut in der Weitsprunggrube, der Kugelstoßanlage und auf der Laufbahn den Garaus. In diesem Jahr legten sie dieses „Ehrenamt“ nieder. Wir bedanken uns für dieses große Engagement in den vielen Jahren!! Ein solcher Einsatz ist nicht selbstverständlich und war ein großes Glück für die Sparte Leichtathletik und die SG Chattengau. Vielen herzlichen Dank Lydia, Gisela, Hella, Jochen und Manfred!

(Regina Borowitz)

 

Im Jahr 2014 gab es eine personelle Veränderung im Team der Sparte Leichtathletik.

Heike Umlauf übergab die Leitung der Nordic-Walking-Gruppe zum 30.06. an Stefani Brandt. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei von Gert Hillebrand, der bereits in der Vergangenheit die gute Seele unserer Dienstags-Walking-Gruppe ist. Seit Oktober wird samstags ein weiterer Übungstag angeboten, damit in der dunklen Jahreszeit die Möglichkeit besteht im Tageslicht zu walken. Erfreulich: Die Teilnehmerzahl hat sich seit Juli in der Walkinggruppe mehr als verdoppelt!

 

Roland Umbach – Zertifizierter Qigong-Kursleiter

Nach einer zweijährigen Ausbildung mit 300 Unterrichtseinheiten legte Roland Umbach am letzten Wochenende im November seine Prüfung zum Qigong-Kursleiter ab. Das erworbene Wissen und die erlernten Techniken wendete Roland im abgelaufenen Kalenderjahr in seinen Kursen an. Das seine Kurse ganzjährig ausbucht waren, spricht für sich.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf viele neue Qigong-Übungen in unseren Übungsstunden bzw. in den von Roland angebotenen Kursen.

 

Die Gruppe Aktiv und Fit macht ihrem Namen weiterhin alle Ehre. Von der Übungsleiterin Regina Borowitz angebotene neue Trainingselemente werden –manchmal mit der gebotenen Skepsis- jedoch nie ablehnend angenommen. Die neuen Erkenntnisse des modernen Rückentrainings und das Faszientraining stießen auf große Akzeptanz. Die Yoga-Einheit verbesserte nicht nur die Beweglichkeit, sondern förderte die Entspannungsfähigkeit der Teilnehmenden.

Das Freitraining von Ende Mai bis September wurde ebenfalls gut angenommen. Schöner Nebeneffekt: Ellen Becker, Regina Borowitz, Erika Heine, Carola Lindenborn-Umbach, Heike Umlauf und Erich Sommer belohnten sich mit dem Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Auch die Geselligkeit kommt bei uns nach wie vor nicht zu kurz. Im April unternahmen wir eine Frühjahrswanderung nach Elmshagen und kehrten dort in der Gaststätte Frankenstube ein.

 

Am 03.12.14 trafen wir uns nicht in der Sporthalle sondern in Fritzlar am Grauen Turm. Nachdem unser Stadtführer, Herr Ochs, uns für würdig und friedfertig befunden hatte, wurden wir –obwohl Hessen und Chatten – durch das Stadttor in Fritzlar eingelassen.

Wir erlebten 90 Minuten lang eine kurzweilige und sehr humorvolle Stadtführung, die die Ereignisse und den Wandel der Stadt Fritzlar über 10 Jahrhunderte umriss. Die adventliche Kulisse der Gassen und des Marktplatzes sorgte trotz des frostigen Abends für eine wohlige Stimmung.

Der anschließende gemütliche Ausklang im Gasthaus Zur Spitze rundete den Abend ab. Einhellig waren wir der Meinung: „Es war ein sehr schöner Jahresabschluss.“

 

Auch im Jahr 2014 legte die Abteilung Leichtathletik besonderen Wert darauf, den Kindern bereits im Grundschulalter Freude an Bewegung zu vermitteln und zugleich eine vielseitige sportliche Ausbildung zu gewährleisten. Jeden Donnerstag nehmen ca.25 Kinder an der Trainingsstunde teil.

 

Lucie Boßmann und Nico Hillebrand waren die erfolgreichsten Sportler unserer Abteilung. Lucie verteidigte Platz 1 im Kreis als beste Ballwerferin. Ihren größten Erfolg landete sie aber bei den Nordhessischen Mehrkampfmeisterschaften. Hier belegte sie einen hervorragenden 2.Platz. Nico holte sich die Kreismeistertitel im 1500m–Lauf, führt über 3000m die Kreisbestenliste an und belegt Platz 2 in der Gesamtwertung des Schwalm-Eder-Laufcups.

 

Ein Jahr nach Einführung der neuen Bestimmungen zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichen erwarben 11 Erwachsene und eine Jugendliche den Fitness-Orden. Die Prüfungen nahmen in diesem Jahr Regina Borowitz, Manfred Hofmann und Heike Umlauf ab. Lydia Wicker übernahm die organisatorische Abwicklung mit der Kreisverwaltung. Im neuen Jahr wird über eine Neuorganisation hinsichtlich Vorbereitung und Abnahme des Sportabzeichens nachgedacht.

 

Der 6. Nordic WalkingTag war mit 50 Nordic-WalkerInnen abermals ein Erfolg. Die Bewirtung übernahm in diesem Jahr das Team vom Landhotel Altenburg und bot neben der traditionellen Bratwurst auch Fleischkäse und Käsebrötchen an. Die Ankündigung, dass dies der vorerst letzte Nordic Walking Tag in dieser Form und unter der bisherigen Leitung sei, löste bei vielen Teilnehmern und auch im Orgateam ein wenig Wehmut aus. So geht ein dickes Dankeschön an alle, die den Niedensteiner Nordic Walking Tag in den vergangenen sechs Jahren zu diesem Erfolg verholfen haben. (Erika und Karl-Heinz Heine, Carola und Roland Umbach, Michaela, Linn, Paul und Stefan Soose, Karin und Bernd Kassil, Gert Hillebrand, Heike Umlauf und Frank Schultheis, Erich Sommer, Yvonne, Niklas, Jürgen und Regina Borowitz, Andrea van Rickelen, Kerstin Schön-Horstmann, Christine Giesler)

Power, Spaß und viel Entspannung brachte der 5. Niedensteiner-Wohlfühltag den 40 Teilnehmerinnen, die aus dem nördlichen Schwalm-Eder-Kreis (Wabern, Homberg, Melsungen, Bad Zwesten) und aus Niedenstein und Umgebung kamen.

Das Angebot bestand diesmal auf folgenden Kursen:

 

Training mit dem Pezziball® (Kursleiterin: Kerstin Schön-Horstmann)

LaGYM®– Dance Feeling(Kursleiterin: Evi Strobel)

Flexibar® (Kursleiterin: Andrea van Rickelen)

Mit Yoga durch den Tag (Kursleiterin: Regina Borowitz)

Qigong (Kursleiter: Roland Umbach)

Akupressur (Kursleiterin: Christine Giesler)

Nordic Walking (Kursleitung: Heike Umlauf)

 

Für die gute Verpflegung sorgte wie immer das Team des Evangelischen Freizeitheims. Die vielen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer sind Ansporn auch im nächsten Jahr wieder einen Wohlfühltag auszurichten. Diesmal im Juni. Vielleicht mit dem einen oder anderen Outdoor-Angebot.

Regina Borowitz und Kai Prüfer

 

 

Termine 2015:

Samstag, 27. Juni 2015 starten wir mit dem 6. Niedensteiner Wohlfühltag in den Frühling.

Sonntag, 19. Juli 2015 im Rahmen des Aktionstages Nordic Walking Aktion (evtl. mit Technikkurs) für Erwachsene und Kinder

Mit zwei Vizemeistertiteln feierte Lucie Boßmann einen erfolgreichen Einstand ins neue Wettkampfjahr. Bei den Hallenmeisterschaften des Kreises sprang sie 3,80 m weit und belegte Rang 2. Im Endlauf über 50 m steigerte sie ihre Vorlaufzeit auf 8,07 s. Auch hier wurde sie nur von einer Konkurrentin knapp geschlagen.

Foto: Schattner